Ortsverband Berlin


 

Wir über uns:

Wir sind ein bundesweit organisierter Verein mit mehr als 2500 Mitgliedern. Unserer Mitglieder sind aktive Feldjäger, Ehemalige, Reservisten und Freunde der Feldjägertruppe. Der Ortsverband Berlin wurde am 19.05.1995 im Offizierheim der General-Steinhoff-Kaserne in Berlin-Gatow gegründet. 

Jeder, der sich der Feldjägertruppe verbunden fühlt, kann bei uns Mitglied werden.  Nähere Einzelheiten erfahren Sie von unseren Vorstandsmitgliedern oder unter der angegebenen Kontaktadresse per E-Mail. 

Wenn Sie Mitglied werden wollen, füllen Sie einen Aufnahmeantrag mit Angabe einer Einzugsermächtigung aus und geben diese bei einem Ansprechpartner ab oder senden ihn per E-Mail an boehm@feldjaeger-ov-berlin.de. Alles Weitere erledigen wir für Sie.

Was macht der Ortsverband Berlin für seine Mitglieder?

Einmal im Jahr findet eine Jahreshauptversammlung statt. Alle 2 oder 3 Jahre ist Neuwahl der Vorstandsmitglieder.

Unsere weiteren Aktivitäten im laufenden Jahr entnehmen Sie bitte unserer Seite "Veranstaltungsplan"!

Unsere Leitlinien 2019 - 2022

Die Kameradschaft der Feldjäger    

  • unterstützt die Feldjägertruppe ideell und im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch materiell    
  • unterstützt in Not geratene Feldjäger und deren Angehörige    
  • verbindet die aktiven Soldaten, Reservisten, Ehemaligen und Freunde der Feldjägertruppe kameradschaftlich miteinander und fördert hierzu in enger Kooperation mit dem Kommando Feldjäger der Bundeswehr und anderen Feldjägertruppenteilen informative und gesellige Veranstaltungen, Vorträge sowie nationale und internationale Begegnungen etc.
  • bewahrt die Geschichte der Feldjäger

    

Unsere Ziele 2019 - 2022

Die Kameradschaft der Feldjäger

  • setzt sich mit aller Kraft für die Entwicklung des Bewusstseins eines einheitlichen Feldjägerkorps bestehend aus allen aktiven Soldaten, Reservisten, Ehemaligen und Freunden der Feldjägertruppe ein
  • arbeitet eng mit dem Kommando Feldjäger der Bundeswehr und anderen Feldjägerdienststellen und -truppenteilen aller Ebenen zusammen
  • verbessert die Betreuung der an den Universitäten der Bundeswehr in Hamburg und München studierenden Feldjäger
  • optimiert weiterhin stetig die Information der Angehörigen des Feldjägerkorps über die Zeitschrift "DER FELDJÄGER", das Medium der "GELBEN SEITEN" und der Internetseite des Vereins
  • verbessert die Außenwirkung des Vereins durch dazu geeignete Veranstaltungen und Maßnahmen
  • wirkt bei der Gestaltung und Begehung des jährlichen Feldjägertages mit und stiftet hierzu Bestpreise in Abstimmung mit dem Feldjägerführer der Bundeswehr und dem Kommandeur der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr
  • wirbt für eine weitere Verbesserung des Spendenaufkommens für den Hilfsfonds "FELDJÄGER HELFEN FELDJÄGERN" und nutzt dessen Möglichkeiten zur Unterstützung in Not geratener Feldjäger und deren Angehörige
  • optimiert die Arbeit aller vereinsinternen Vorstände mit dem Ziel einer weiteren Vereinfachung und Aufwandsverringerung
  • fördert und leistet die Dokumentation der Geschichte der Feldjägertruppe als Beitrag zur Traditionswahrung
  • engagiert sich durch die Mitgliedschaft im Beirat Reservistenarbeit des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. für die Belange aller Reservisten

 

Unser Hilfsfonds "Feldjäger helfen Feldjägern

Mit Beschluss des erweiterten Bundesvorstandes vom 26.November 2005 wurde der Hilfsfonds "Feldjäger Helden Feldjägern" ins Leben gerufen, der zur unbürokratischen finanziellen Unterstützung von in Not geratenen Angehörigen des Feldjägerkorps und ihren Familien beitragen soll.Wir wollen so die Verbundenheit der Kameradschaft mit den bei Einsätzen getöteten oder verwundeten Angehörigen des Feldjägerkorps zum Ausdruck bringen, die Linderung finanzieller Not steht dabei nicht unbedingt im Vordergrund.

Aktuelle Ereignisse zeigen immer wieder aufs Neue die Notwendigkeit dafür auf, eine Rücklage in der Hinterhand zu haben, um unserem Anspruch gerecht zu werden, der lautet:

Unterstützung in Not geratene Feldjäger und deren Angehörige

Im Rahmen der Auslandseinsätze ist das Risiko für den einzelnen Kameraden mittlerweile enorm gestiegen. Beleg dafür sind die im Einsatz verwundeten und gefallenen Feldjäger.Viele andere, weniger spektakuläre Fälle, die sich häufig auch im Bereich seelischer Verwundungen bewegen, kommen hinzu.

Auch andere Lagen, die die Feldjäger erleben mussten, die - um sich selbst und andere vor einer vermuteten Bedrohung zu schützen - schossen, Menschen verletzten und leider auch töteten, müssen bewältigt werden. Das Einschalten eines Anwalts kosten eben auch Geld. Wir wollen auch nicht übersehen, dass es in Deutschland Risiken gibt, die nicht, oder nicht vollständig durch Versicherungen oder unser Sozialsystem abgedeckt werden können.

Wir wollen mit den uns verfügbaren Mitteln schnell, unbürokratisch und unmittelbar eine erste Hilfe leisten.

Über die spürbare Hilfe hinaus wollen wir aber vor Allem zeigen, dass wir mitfühlen, mitleiden und mittragen.

Wir wollen in die Lücke springen, die auf Grund organisatorisch und rechtlich bedingter langsamerer Reaktionen entstehen.

Wir wollen auch die Lücke ausfüllen, die deswegen entsteht, weil eine Lage erstmals auftritt und es noch kein Konzept gibt, wie man damit umgehen soll. Deswegen sind die Regeln, die wir uns gestellt haben, bewusst pauschal gehalten, eben um schnell sein zu können.

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt! 

Helfen Sie mit, spenden Sie auf das Konto

IBAN: DE 56 6509 1040 0143 1240 30


BIC: GENODES1LEU bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben e.G. 


Kennwort: "Feldjäger helfen Feldjägern"

Eine Bitte an unsere Mitglieder!   

Denken Sie bitte an die laufenden Änderungen Ihrer persönlichen Daten, um Missverständnisse und fehlgeleitete Briefpost zu vermeiden. Informieren Sie uns bitte auch bei Statuswechsel z.B. vom Aktiven zum Reservisten oder zum Ausscheiden als Reservist. Nur mit Ihrer Änderungsmeldung können wir Ihre Daten (Dienstgrad, Status, Konto, Adresse usw.) aktuell halten. Teilen Sie uns bitte auch Ihre Erreichbarkeit per E-Mail mit. Dann können wir Sie bei Rückfragen und Informationen schneller und auch kostengünstiger informieren. Sie können uns unter der E-Mailadresse ov-berlin@feldjaeger.de zu jederzeit erreichen.

Vielen Dank!   

E-Mail
Infos