Kameradschaft der Feldjäger e.V.     

                              Ortsverband Berlin                                    

Unser Dämmerschoppen am 28. Juni 2023


 

Der Vorstand des Ortsverbandes Berlin hat zum Dämmerschoppen eingeladen. Als Ort des Treffens wurde die historische Gaststätte „Alter Fritz“ in Tegel ausgewählt. Hier, im Norden Berlins, ist es die älteste Gaststätte, die bereits 1410 als „Neuer Krug“ urkundlich bekannt ist. Es war einst Gaststätte mit Pferdewechsel-Station der Postkutschen. Im Laufe der Zeit wurde zwar des Öfteren um- und ausgebaut, das Kernstück des heutigen Hauses ist das anheimelnde Kaminzimmer. Viele berühmte Gäste kehrten in diese Gaststätte ein, zu den prominentesten gehörten die Brüder Humboldt, die in der unmittelbarer Nähe wohnhaft waren. Auch der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe machte hier einst Rast. In seinem „Faust“ hat der diesen Aufenthalt in Tegel verewigt, in dem er schrieb: 

 

„Das Teufelspack, das fragt nach keiner Regel, wir sind so klug und dennoch spukts in Tegel“.

Besonders beliebt war diese Gaststätte jedoch bei dem Kronprinzen Friedrich von Preußen, der als späterer König Friedrich II. unter dem Namen „Alter Fritz“ bekannt und beliebt wurde. Er kehrte hier, unerlaubterweise, auf dem Weg nach Rheinsberg während des Pferdewechsels ein und trank sein Bier. Zu Ehren dieses hohen Gastes wurde dann etwa um das Jahr 1900 diese Gaststätte in „Alter Fritz“ umbenannt.

Am 28. Juni sind wir mit unseren Gästen hier eingekehrt und haben die dort herrschende Atmosphäre genossen. Bevor jedoch der gemütliche Teil unseres Dämmerschoppens begann, wurden die im Ortsverband neu hinzugestoßenen Mitglieder begrüßt. Im Anschluss gab es noch eine Ehrung für die 35-jährige Mitgliedschaft in der Kameradschaft. Viel interessante Gespräche zwischen den Teilnehmern schlossen sich an.
Für uns ging ein gelungener Abend im Separee des „Alten Fritz“ gegen 22:00 Uhr zu ende.  Wir waren mit allem, was das Haus uns geboten hat, sehr zufrieden.

 



zurück




 
E-Mail
Karte
Infos