19. ordentliche Bundesdelegiertenversammlung 2019

Am Vorabend trafen sich die bereits angereisten Delegierten, Gäste und Mitglieder des Bundesvorstandes zu ersten Gesprächen beim traditionellen Kameradschaftsabend im Saal Eilenriede der Kaserne. Am nächsten Morgen stand dann die Arbeit im Scharnhorstsaal im Mittelpunkt. Der Präsident der Kameradschaft, Dr. Peter Schütz, begrüßte die Anwesenden und eröffnet um 10 Uhr die Versammlung. Zu den angereisten Gästen zählten, neben dem eigens aus Spanien angereisten Ehrenpräsident, Oberstleutnant a.D. Kammerer, der Ehrenpräsident, Oberstleutnant a.D. Jarosch, der Stellvertreter des Kommandeurs der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr, Oberst Weschollek als Hausherr und der Feldjägerführer und Kommandeur des Kommandos Feldjäger der Bundeswehr, Oberst Häussler, der es sich in seiner Eigenschaft als Beisitzer kraft Amtes im Bundesvorstand der Kameradschaft der Feldjäger e.V. dankenswerterweise nicht nehmen ließ, der Bundesdelegiertenversammlung bis zum Schluss beizuwohnen. Der aus dem Bundesvorstand ausscheidende bisherige Präsident, Dr. Peter Schütz, wurde nach Rücktritt des Bundesvorstandes und vor Beginn der Wahlen für seine Verdienste für den Verein zum Ehrenpräsident ernannt.

Der erweiterte Bundesvorstand


Der für die nächsten drei Jahre neu gewählte Bundesvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Während sich der neu gewählte Bundesvorstand zu seiner konstituierenden Sitzung traf und sich eine Geschäftsordnung gab, hatten die Delegierten bereits die Möglichkeit, sich auf die nachfolgende Abendveranstaltung vorzubereiten, die wiederum im Saal Eilenriede der Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne stattfand.

Hier klang der Tag bei einem vorzüglichen Buffet und lebhaften Gesprächen in fröhlicher Runde aus.

Bild: Wilfried Mohr 

Text: Wolfgang Böhm



E-Mail
Infos